Unsere Partnergemeinde

Oscarsberg, Südafrika

Seit 1985 besteht eine lebendige Partnerschaft zwischen unserer Kirchengemeinde und der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde in Oscarsberg in Südafrika. Sie ist Teil der Partnerschaft zwischen den Kirchenkreisen Verden und Shiyane.

Oscarsberg ist ein kleiner Ort in der Provinz KwaZulu-Natal im Nordosten Südafrikas. Die Gegend ist karg, das Leben ärmlich.
Der Ort ist unter dem Namen Rorke's Drift als ein Schlachtfeld des Anglo-Zulu-Krieges von 1879 bekannt.

Durch unsere Partnerschaft möchten wir uns wechselseitig bereichern. Wir lernen über das Leben und den Glauben in einer anderen Kultur. Wir erweitern unseren Horizont und lernen die Lebensumstände von Menschen an einem anderen Ort der Welt kennen. Dies ermöglicht einen anderen Blick auf unser eigenes Leben.

Unsere Haupt-Ansprechperson in Oscarsberg ist Princess Tyler, eine ältere Dame, die sich sehr engagiert um alle Belange der Partnerschaft kümmert.

Projekte unserer Partnerschaft

Wir bemühen uns, unsere Partnergemeinde mit verschiedenen Projekten zu unterstützen.

Patenschaften

Zur Zeit haben 40 Personen bzw. Familien in Dörverden ein "Patenkind" in Südafrika. Für 120 € pro Jahr wird der Schulbesuch dieser Kinder unterstützt: Zum Teil müssen Schulgebühren entrichtet werden, eine Schuluniform wird angeschafft, Unterichtsmaterial und ggf. Fahrtgeld für Ausflüge können bezahlt werden.

Viele der Kinder schreiben Briefe und schicken ihre Zeugnisse, so dass die Patenfamilien einen recht guten Eindruck haben, wie es ihren Patenkindern geht.

Alle zwei Jahre finanzieren wir einen kleinen Ausflug aller Patenkinder.

Lebensmittelpakete

In der Vorweihnachtszeit sammeln wir Spenden, um für die bedürftigsten Familien Lebensmittelpakete zur Verfügung stellen zu können. So können wir Jahr für Jahr etwa 30 Familien mit je über einem Zentner Grundnahrungsmittel unterstützen. Die Dankesbriefe verdeutlichen uns, wie dringend diese Unterstützung ist, und wie dankbar sie aufgenommen wird.

Delegationsbesuche

Die Partnerschaft zwischen den Kirchenkreisen und Gemeinden wird besonders dadurch lebendig gehalten, dass alle zwei Jahre eine Delegation entweder von hier nach Südafrika oder von dort nach hier reist.

Die Partnerschaft lebt von diesen eindrücklichen Begegnungen.

Unsere letzten Begegnungen:

  • 2011 war eine Delegation von sechs Personen aus Südafrika bei uns.
  • 2013 sind wir mit neun Personen aus dem Kirchenkreis nach Shiyane geflogen
  • 2015 waren zehn Delegierte aus Shiyane bei uns
  • im Februar 2016 sind zwei Personen zu der Einweihung einer neuen Kirche in Nsongeni nach Südafrika gereist
  • zur Zeit bereiten wir eine Reise nach Shiyane vor